Wasserstofftechnologie anwenden!

Wer Dekarbonisierung, Klimaneutralität, Nachhaltigkeit will, der muss jetzt Wasserstofftechnologie anwenden.

Ja, dabei wird ein wirtschaftliches Risiko eingegangen!

Ja, es wird teurer und verursacht vielfältige Technikprobleme!

Trotz alledem sind jetzt konkrete Projekte anzupacken.

Nicht auf andere verweisen, sondern im eigenen Gestaltungsbereich handeln. Projektideen sammeln, prüfen und dann machen. Warum eigentlich nicht?

Die aktuell diskutierte Lüneburger Innenstadt-Ringlinie mit Wasserstoffbussen realisieren?

Die geplante Wasserstofftankstelle im Lüneburger Hafen käme passend (siehe LZ vom 26.02.2021, Seite 4).

Ich finde es gut, dass die SPD-Fraktion im Lüneburger Kreistag zum Thema Wasserstoff schon 2020 einen umfassenden Antrag gestellt hat (Beschlussvorschlag 2020/469).

Klar ist, ohne professionelles Projektmanagement geht es nicht!

Fundierte Machbarkeitsstudien, Risiko- und Folgenabschätzungen sind zwingend geboten. Dazu werden Fachleute gebraucht. Es wird also dauern.

Lasst uns aber jetzt konkret anfangen!

 

Rainer Dittmers                                                                                                                     SPD-Kreistagsabgeordneter

Menü